26. Mai 2020

Nach 3 Fasttagen folgt der erste Essenstag. Vom Gefühl her wäre auch ein vierter Nullertag leicht möglich gewesen, aber das Ziel, einem Teil meiner kohlenhydratspaltenden Mikroben die Luft abzuschnüren, ist erreicht. Ebenso sind Parasiten im Darm auf Dauerkonsum angewiesen.

Durch den Fettabbau (Ketose) scheide ich über den Urin Ketonkörper aus. Das macht den Morgenurin sauer (pH 5,4) und wird durch erhöhte Mineralstoffzufuhr neutralisiert.

Dieser Tag wird mich vom Ziel wieder ein wenig entfernen, dass ist kalkulierbar und nicht weiter schlimm, erspart mir Fastenkrisen und gibt Power für die nächsten Tage. Aus gesundheitlicher Sicht wäre auch ein siebentägiges Saftfasten vertretbar. Ich wähle hier einen Mittelweg zwischen Heilfasten und Bernhard Ludwig Diät.

Der Tag beginnt, wie immer, mit Natronwasser, Kaffee mit Kokosöl und Mandelmilch, sowie Kräutertee. Über den Tag verteilt gibt es Gemüsebrühe vom Vortag und um 17 Uhr breche ich das Fasten, aber richtig brutal.

250 g Tomaten (45 kcal), 375 g Ziegenkäse (1.377 kcal), 250 g Pistazien (1.210 kcal), 200 g Cashewkerne (1.208 kcal), 300 g Beerenmix (Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Physalis = 120 kcal) ergeben immerhin um die 4.000 kcal allerdings ohne Zucker. Das Festmahl dauert bis 19 Uhr und stillt den großen Hunger bis 22 Uhr. Dann kreeiere ich einen Wackelpudding aus 2 Bananen, 300 ml  Mandelmilch und Flohsamenschalen gemixt. Nochmal ca. 200 kcal innerhalb des fünfstündigen Essfensters.

Zum Käse: Aus meiner Sicht ist Ziegenkäse gesünder, da damit weniger Tierleid verbunden ist und auch die Wachstumshormone nicht so ins Gewicht fallen. Kuhprodukte meide ich ebenso wie alles vom Schwein. Hier hat die Hochleistungsindustrie aus früher gesunden Lebensmitteln fragwürdige Krankmacher produziert. Dazu ein nicht mehr tolerierbares Tierleid, hoher Medikamenteneinsatz, Hormonbehandlungen, artfremde Nahrung, Platzmangel, Profitgier.

Die Gier ist auch bei mir ein Hund und es fällt mir leichter gar nicht anzufangen als wieder aufzuhören. Der Plan für Morgen ist daher wieder ein Nullertag mit klarer Suppe.

Heute wieder 20 Minuten Dampfdusche aber Trainingspause lediglich 2 km Spaziergang. Tag 4 also ein Erholungs- und Fresstag.

Sixpack Start: 23.5.2020 Größe: 1.80 m Gewicht: 80,9 kg, Körperfettanteil: 18,2%
Sixpack : 26.5.2020 Gewicht: 78,0 kg, Körperfettanteil: 17,0% Sixpack Ziel: 20.6.2020 Gewicht: 75 kg,  Körperfettanteil: 14%
NEMMengeHersteller
Magnesiumcitrat800 mgMivolis
Vitamin B1 TabGenerica
Vitamin Q1075 mgDoppelherz
Betacarotin4 mgfit + Vital
Vitamin D316.000 i.E.Hübner
Vitamin K215 TropfenHübner
Vitamin B12400 mgDoppelherz
Kalium1.050 mgBullrich
Calcium480 mgBullrich
Magnesium240 mgBullrich
Zink15 mgBullrich