NAHRUNGSMITTEL

Nahrungsmittel für mein Sixpack

Al Jankovic parodierte Michael Jacksons Beat it mit seinem so genialen, wie ehrlichen Hit Eat it! Ein, auf knapp 200 kg aufgefutterter Al tanzt leichtfüssig durch die Nacht. Sein Hit aus dem Jahre 1984 ist aktueller denn je. Wir werden immer dicker. Die halbe Erwachsenenwelt verliert den Kampf gegen die Kilos. Die Fülle an Nahrungsmittel, Industrie und Werbebranche verwirren uns. Auch ich hatte mein Gewicht auf 97 kg hochschnellen lassen. Aber warum kamen Jahr für Jahr ein paar Kilos dazu. Ich machte Sport, aber das allein war offensichtlich zu wenig.

Ein kurzes Rechenbeispiel soll veranschaulichen wie schnell wir übergewichtig werden.
Der durchschnittliche Tagesbedarf eines Mannes liegt bei ca. 2.000 kcal. Nehme ich täglich 2.500 kcal zu mir, so verbleiben im Körper 500 kcal die er nicht verbrennen kann. Also ab in die Fettzellen damit. Nach 14 Tagen oder (nicht verbrannten 7.000 kcal) zeigt die Waage 1 kg mehr. Nach einem Jahr kommen so 26 kg ins Fettdepot. Nach nur drei Jahren haben wir unser Gewicht verdoppelt und unsere Gesundheit halbiert.

Wer sich für einen gesünderen Lebensstil und eine schlankere Linie entschieden hat, steht vor einer großen Herausforderung. Liebgewonnene Rituale, Belohnungen, Feiern zu verändern kostet Kraft und nicht selten zerbrechen gute Vorsätze daran.

Verstehen wir eine Krankheit als Warnung und reagieren wir mit einer Veränderung der Lebensgewohnheiten, so erhöhen wir die Heilungschancen um ein Vielfaches. Mein Körperzustand ist kein Schicksal, ich kann vieles für meinen Körper, also mich, tun. Ich allein entscheide, wie oft ich meinen Körper bewege. Ich entscheide, welche Nahrungssmittel ins Einkaufswagerl kommen und ich entscheide über die Nahrungsmenge, die ich täglich esse. Ich entscheide wieviel ich trinke oder rauche. Kein Arzt kann Ihnen diese Entscheidung abnehmen.

Ich zeichne hier meinen Weg aus der Zunehmspirale hin zu einem Sixpack-Body. Es gibt bestimmt verschiedene, gesunde Wege zum Ziel. Falls es nicht sofort klappt, lassen Sie sich bitte nicht entmutigen, oft braucht es mehrere Anläufe und viel Geduld. In jedem Fall verdient Ihr Körper die besten Nahrungsmittel.

 

TOP 10 Nahrungsmittel für mein Sixpack

Nr. Produkt kcal/100g Nährstoffe
01 Eier 156 Phosphor, Schwefel, Eisen, Zink, Vitamine (A, D, E, K, B2, Pantothensäure, B12, Biotin und Cholin)
02 Himbeeren 33 Kalium, Magnesium, Kalzium, Natrium, Zink, Eisen, Vitamine (C, E, B1, B2, B6),
03 Sushi 150 Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Jodid, Vitamine (A, D, E, B1)
04 Cashewkerne 569 Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Natrium, Zink, Eisen, Mangan, Kupfer, Selen, Vitamine (E, K, B1, B2, Niacin, Pantothensäure, B6, B9)
05 Erdäpfel 70 Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Natrium, Zink, Eisen, Mangan, Kupfer, Selen, Vitamine (A, C, E, B1, B2, Niacin, Pantothensäure, B6,)
06 Äpfel 54 Kalzium, Magnesium, Kalium, Vitamin C
07 Ananas 55 Calcium, Kalium, Magnesium, Mangan, Phosphor, Eisen, Jod, Zink, Vitamin C
08 Rucola 24 Jod, Betacarotin, Folsäure
09 Huhn 166 Eisen, Zink, Kalium, Vitamine (B1, B2, B6, B12)
10 Bohnen 55 Eisen, Kalium, Niacin, Pantothensäure,

Zucker und Mehl

Hoher Nährwert, geringer Nährstoffanteil. Macht glücklich, aber nicht lange. Wer sich hauptsächlich von Nudeln, Pizza, Brot, Burgern und Kebap ernährt, das mit Zuckerlimos oder Bier hinunterspült, wird krank und nicht schlank. Wer ein Sixpack erreichen möchte, schränkt seinen Zucker- und Getreidekonsum auf ein gesundes Maß ein. Das hält den Blutzuckerspiegel niedrig und den Heißhunger in Schach.

Eier

Kein Frühstück ohne zwei weichgekochte Eier aus Freilandhaltung. Omlette mit Bohnen oder Tomaten. Chefkoch!

Proteine
Ich bleibe dabei. Wer genug Eiweiss aufnimmt macht schon fast alles richtig! Aminosäuren - Bausteine des erfolgreichen Lebens!

Obst und Gemüse

Himbeeren, Orangen, Erdbeeren, Äpfel, Ananas, Pfirsiche, Birnen als süße Belohnung. Oft auch Erdbeer- oder Ananassmoothie mit Wasser und Zitrone. Zwiebeln und Knoblauch kommen oft auf den Tisch. Rucola, rote Bohnen, Linsen, Erdäpfel, Tomaten, Paprika, Karotten, Zucchini und Gurken sind wichtige Bestandteile gesunder Ernährung.

Fisch und Fleisch

Huhn, seltener Rind, sowie Thunfisch und Sardinen aus der Dose, Forelle und Lachs kann ich nicht widerstehen.

Milch und Milchprodukte

Griechischer Joghurt, Emmentaler, Schafkäse und sonst nichts. Im Kaffee landen Kokos- Mandel- oder Sojamilch. Ich fühle mich nicht aufgebläht. Danke Barbara!

Nüsse

Gesunde Fette für ein gesundes Sixpack.

Öle

Olivenöl und Kokosöl kommen reichlich zum Einsatz.

Zivilisationskrankheiten entkommen

Moderate Bewegung, Erhöhung der Nährstoffdichte und Ihr Körper frohlockt!

nahrungsmittel